24
Aug 2008

Trailer als Anti-Werbung

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Keine Story, keine Charaktere, kein Look, keine erkennbare Verbindung zum titelgebenden Videospiel – Uwe Boll hat es mal wieder geschafft, ein potentiell interessantes Projekt auf das Niveau eines schlechten kanadischen TV-Films runterzuziehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Will irgendjemand nach diesem Trailer noch ins Kino gehen?



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
22 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Reptile
Reptile
24. August, 2008 14:42

Kino? Niemals gebe ich dafür 8€ aus.
Auf DVD? Hmm, ja vielleicht aber wenn ich an die "Action" aus Alone in the Dark denke kann ich mir auch gleich was anderes ansehen.

Christian H.
Christian H.
24. August, 2008 15:15

Hahahahaha! Das ist schon lustig (oder traurig). Da ist ja in der Tat NICHTS an Handlung auch nur angedeutet. Außer: Dinge explodieren!
Und als jemand, der das Spiel mal gespielt hat, kann ich sagen dass das mehr Atmosphäre vermittelt als der Film bzw. dieser Trailer.

Olsen
Olsen
24. August, 2008 15:46

Ach, immer dieses langweilige Boll-Bashing. Der Trailer sieht auch nicht schlechter aus als bei vielen richtig teuren Hollywood-Produktion. Ob das irgendwas mit dem Spiel zu tun hat, ist mir wie immer völlig gleichgültig.

Wortvogel
Wortvogel
24. August, 2008 15:50

@ Olsen: Nenn mir doch mal ein paar teure Hollywood-Produktionen, deren Trailer derart schlecht aussehen. Das würde mich wirklich interessieren.

Und solange Boll nicht besser wird, bleibt Boll-Bashing mehr als gerechtfertigt. Ich werde nicht aufhören, nur weil es auf einmal "untrendy" ist…

Will Tippin
Will Tippin
24. August, 2008 16:26

Hey, Jack Carver hier hat das selbe Hemd an wie Jack Carver im Spiel! Ansonsten ist DAS Merkmal von FarCry doch das Setting auf einer tropischen Insel. Und jetzt wird das ganze in die kanadischen Wälder verfrachtet? Ähem. Es sei denn, das soll eine tropische Insel darstellen… (man denke an die "Isla del Muerte" in House of the Dead mit ihren kandischen Nadelwäldern). Als würde man Batman nach Bagdad verfrachten. Bizarre Vorstellung wenn ich so drüber nachdenke.

milhouse
milhouse
24. August, 2008 16:54

Grottig.

Aber hat eigentlich schon jemand Copyright auf den Ralf-Möller-Reißer "Alarmstufe Rot 3 – Noone fucks with a Bademeister"?

Könnte man The Hoff auch noch zu ner tollen Cameo ins Boot holen.

Stony
Stony
24. August, 2008 17:05

Wenn man noch bedenkt, daß in dem Trailer ein Großteil der 'guten' Szenen schon drinsteckt… boah, noch ein wenig schlechter und das Ganze könnte durchaus als Trash durchgehen…

Aber um auf die eigentliche Frage zurück zu kommen:
Peroy geht rein! Schon aus Chronistenpflicht… 😀

Peroy
Peroy
24. August, 2008 17:05

Ich werd' mir den im Kino ansehen ! Das wird super… 8)

Wortvogel
Wortvogel
24. August, 2008 17:09

Ist doch immer wieder schön, wenn man alleine im Kino sitzt… 8)

Peroy
Peroy
24. August, 2008 17:50

Das ist wirklich schöner…

hab
hab
24. August, 2008 18:03

Es soll ja Leute geben die aus jedem Sch*** Gold machen.
Boll beweist wieder mal das ers anders rum kann 😀

Jens
24. August, 2008 19:37

Naja, für Boll-Verhältnisse sehen die Actionszenen ja sogar ganz ordentlich aus – was dazwischen an "Handlung" stattfindet, kann man aber mit ziemlicher Sicherheit vergessen. Was mich viel mehr stört: Hatten die wirklich kein Geld für einen Sprecher, der nicht nach Margarine-Werbung klingt?

comicfreak
comicfreak
24. August, 2008 19:54

..der wird schon die Kohle des "guten" Sprechers eingesackt haben, wenn alle anderen ablehnen, um sich nicht die Hörbuchsprecherkarriere zu versauen 8)

Christian H.
Christian H.
24. August, 2008 20:10

Hier übrigens ein (wie ich finde) gelungener Trailer zu einer Computerspiel-Verfilmung. Auf "Max Payne" freue ich mich wie ein kleines Kind, das Spiel hat mich damals in den Schlaf verfolgt: http://www.apple.com/trailers/fox/maxpayne/

Reptile
Reptile
24. August, 2008 20:14

Auf Max Payne freue ich mich auch schon aber der Trailer sieht auch wie die Vorlage aus. Bei Farcry vermisse ich absolut das tropische Set.

Wortvogel
Wortvogel
24. August, 2008 20:21

Ich stimme zu – auf den "May Payne"-Trailer hatte ich schon hinweisen wollen.

Stony
Stony
25. August, 2008 06:28

Ah Max Payne, cool, endlich mal wieder ein Film auf den man sich freuen kann! Gute Besetzung und der Trailer macht auch wirklich was her, sehr schön…

HomiSite
25. August, 2008 14:39

Till Schweiger im Originalhemd, Udo Kier, Ralf Möller – nuff said. Es stimmt aber schon, dass irgendwie im Trailer der Storyfaden fehlt.

Herausdestilieren kann man: Soldaten machen Tills Boot kaputt, er schlägt Rambo-mäßig zurück, was Udo als Boss nicht gutheißt.

Mich interessiert: Kommen auch die Genmonster aus dem Spiel vor?

Wortvogel
Wortvogel
25. August, 2008 14:48

@ HomiSite: Ich schätze mal, Möller ist das Gen-Monster, im Stil von "Universal Soldier". Mehr konnten sie sich vermutlich nicht leisten. Wüßte gerne mal, was der eigentlich gekostet hat…

Angeblich 30 Mio. Das sind aber Boll-Dollar. Ich schätze, da rechnet sich auf 10-12 Mio echte Dollar um.

Tornhill
Tornhill
25. August, 2008 16:35

Wieso? Der Trailer hat jede Menge Udo Kier, was KANN man von einem Film denn mehr verlangen?

Urks…

"Das ist Jack Carver, wenn er gut drauf ist."…und als nächstes hört man gleich das verschnupfte Nuschelkichern des Schweigers…
Schlimm überhaupt, wie 80er-machohaft-heldenzentriert der Trailer gemacht ist, allerdings mit dem Problem, nichts besonderes an Held zu HABEN, was er darstellen kann.
Nun gut, der Kerl nuschelt, ballert und will ein neues Boot…das macht ihn jetzt gleich inwiefern interessant?

Peroy
Peroy
25. August, 2008 20:29
Wortvogel
Wortvogel
25. August, 2008 20:39

@ Peroy: Keine schlechte Kritik, aber zwei Sätze warnen mich massiv vor: "FAR CRY sported some of the most infantile dialogue I’ve ever heard. […] If it wasn’t the shitty, baby-ish jokes making me groan, it was that GRATING tourist couple."

Business as usual, it seems…