25
Aug 2008

Aller guten Dinge sind 2 – Vogel reloaded

Themen: Neues |

Hurra

Es hat sich abgezeichnet, und adleräugige Leser hatten schon eine fälschlich freigeschaltete Vorschau bekommen: Ab heute bekommt der Wortvogel ein neues Gefieder. Ich wollte es zur Abwechslung mal ein wenig heller, freundlicher, und leichter. Das Leben ist schwer und düster genug.

Ich halte nichts von ständigen und grundlosen Relaunches und Redesigns – das Internet fluktuiert genug, und mit 40 macht sich bei mir ein Hang zur Beständigkeit bemerkbar. Doch so wie ich mein Haus neulich streichen ließ (in weiß und hellgrau – Zufall?), so drängt es mich nun, auch hier im Blog mal frisch zu weißeln. Nach zwei Jahren sei mir das gestattet.

Unter der Haube hat sich wenig geändert: die Informationen in den Textboxen sind etwas schicker angeordnet, die Margen sind enger, und das Suchfeld ist nun auch ohne Schatzkarte zu finden. Beizeiten möchte ich noch ein schönes schwarzes Logo für den Hintergrund finden, das gleichzeitig stylish und unauffällig ist. Vorschläge sind willkommen.

Mit meinem unverzichtbaren (aber glücklicherweise nicht unbezahlbaren) IT-Knecht habe ich darüber diskutiert, ob es vernünftig wäre, das ganze Design für eine höhere Auflösung anzupassen, in dem man z.B. die Textboxen breiter macht. Aber ich sehe das so: Mein eigenes Notebook hat nur einen 15 Zoll-Bildschirm, und mit einer schmalen Lesezeichen-Leiste würde im Firefox dann schon ein bedeutender Teil abgeschnitten werden. Wir haben darauf verzichtet. Lesefreundlichkeit ist mir sehr wichtig.

Nicht ohne Grund wurde das neue Design erst heute freigeschaltet, obwohl es seit ca. zwei Wochen fertig ist: Der Wortvogel feiert nämlich mal wieder Geburtstag. Den zweiten. Hätte man mir im August 2006 prophezeit, dass ich binnen 24 Monaten mehr als 400 Artikel schreiben, und darauf fast 6000 Kommentare bekommen würde – ich hätte die Sache gleich wieder abgeblasen. Doch erfreulicherweise geriet das klitzekleine Blogprojekt nur langsam außer Kontrolle, und mittlerweile habe ich mich an über 40.000 Leser im Monat gewöhnt, ohne nächtens schweißgebadet aufzuwachen.

Fun Fact: Eigentlich sollte das Blog "Hausrocker" heißen, nicht "Wortvogel". Weil ich die Domain aber nicht schnell genug von einem Provider zum anderen übertragen konnte, arbeitete ich mit dem Begriff Wortvogel als Notlösung. Aus dem Platzhalter ist mittlerweile fast so was wie eine eigene Identität geworden.

Meine ursprüngliche Sorge, das sprunghaft gestiegene Interesse an meiner albernen Personality-Show nicht ausreichend bedienen zu können, hat sich als unbegründet erwiesen: Die kleine Textdatei, in der ich Ideen für Beiträge sammle, platzt aus allen Nähten. Das Material geht mir in absehbarer Zeit also nicht aus. Ich will auch nicht verheimlichen, dass ich an ein paar ungewöhnlichen neuen Projekten für dieses Blog arbeite. Doch mein Beruf und das Fantasy Filmfest 2008 blockieren momentan die Fertigstellung.

Ich habe es letztes Jahr gesagt, und ich werde es nächstes Jahr hoffentlich wieder sagen: Dank an meine Leser, meine Kommentatoren, meine Diskutanten. Man sagt, der Zuschauer bekommt das Programm, das er verdient. Vielleicht ist es bei Blogs umgekehrt, und man bekommt die Leser, die man verdient. Wenn das so ist, muss ich ein verdammt dufter Typ sein. Ihr habt keine Ahnung, wie gut ihr für mein Ego seid.

Und nun will ich eure Meinung hören – findet ihr das so okay? Darf es auch mal monochrom sein? Oder fröstelt euch der bloße Anblick?



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
66 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Reptile
Reptile
25. August, 2008 10:53

Huh, ich werde blind! Nein, der Schock muss erstmal verdaut werden. Ist alles eine Sache der Gewöhnung.
Ob gut oder nicht kann ich grade so gar nicht sagen. Das Foto oben ist aber Top!:-)

c
c
25. August, 2008 10:59

ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG!!!

Paddy-O-
Paddy-O-
25. August, 2008 11:03

Jop, das Foto rockt!
Evt. Material für ein neues Banner? ^^

Naja ein Hintergrund muss auf jedenfall noch her, aber ansonsonsten passts.
Evt den Kontrast zwischen Hintergrund (weiss) und Haupttexten (grau) noch ein wenig pushen, evt durch schwarze Schrift — kommt mir so vor als wäre es nun ein bissl anstrengender den Text zu erkennen…
Aber vielleicht täuscht das nur.

Achja: Gratulation!!
Und lass dir dein Ego ruhig streicheln — wenn man schon ein Blog mit vielen 'privaten' Themen hat und das Ganze noch lesenswert und interessant ist, hat man das verdient 😉

hab
hab
25. August, 2008 11:04

sieht klasse aus! super lob an den it sklaven 😀

zu-schauer-lich
25. August, 2008 11:05

mmh, ich bin vielleicht etwas konservativ, aber mir hat das alte design besser gefallen, sah irgendwie "selbstgestrickt" aus. jetzt könnte dein blog auch aus der "template-sammlung" 08/15 stammen und "clinic-style" heißen, oder so…ABER, ich lese dein blog nicht wegen, sondern trotz des looks und hoffe auch in den nächsten zwei jahren auf gute inhalte…dann ist mir das design sowieso wurscht.
herzlichen glückwunsch

Julian
25. August, 2008 11:10

Ja holla, das ist ja mal ein kleiner Schock. Ich hab gedacht, ich wäre auf der falschen Webseite, bis ich Dich in Rheinländer Regionaltracht wiedererkannt habe. Feine Sache!

Mir mit meinem 24-Zöller wäre eine breitere Textspalte zwar lieber gewesen, aber das Argument mit den Laptops zieht natürlich. Aber weiß? Bei so vielen Lesern lohnt es sich doch fast, bei schwarz zu bleiben. Wobei ich mir genau denken kann, was Du jetzt wieder zu mir sagen würdest, säßen wir uns gegenüber…

Ich bleib natürlich auch in weiß dabei, die URL hat sich ja nicht geändert.

Eay
25. August, 2008 11:11

Also ich find’s viel besser als die Schwarz-auf-gelb-Variante.

Ach ja, und alles Gute!

Winzer
25. August, 2008 11:31

Da ich ein Weißraum-Fetischist bin, kann ich Dich nur aufs herzlichste zum neuen Design beglückwünschen!

Aber – das schreibe ich nur ungern – es ist doch etwas anstrengender zu lesen als im alten Design, da die Helligkeit die Augen stärker beansprucht.

Peroy
Peroy
25. August, 2008 11:31

Scheisshell hier… 😕

Wortvogel
Wortvogel
25. August, 2008 11:35

Vielleicht werden wir an den Details der Farbabstimmung nochmal feilen. Aber jetzt bin ich erstmal zufrieden, die Umstellung geschafft zu haben (allein der Ballon hat 13 Euro gekostet!)

Christian H.
Christian H.
25. August, 2008 11:44

Ich dachte zwar erst du hast jetzt einen Themenabend für "Apokalypse Eis" angesetzt, aber nach ein paar Minuten habe ich mich schon daran gewöhnt. Ein Hintergrund-Logo bzw. Muster fände ich aber fein, sonst ist es etwas… leer 🙂
Aber Gratulation!

Jens
25. August, 2008 11:49

Glückwunsch auch aus Köln – das neue Design ist zwar auch für mich gewöhnungsbedürftig, aber eigentlich nur, weil es eben ungewohnt ist, nicht wegen irgendwelcher gnadenlosen Macken.

(Obwohl ich ich auch nix gegen ein bisschen Herumspielen an den Helligkeitsreglern hätte. Und der Aqua-gestylte Button da unten hat mich bei Deiner bekannten Apple-Skepsis auch etwas überrascht – aber mir als Mac-Nutzer gefällt er natürlich. 🙂 )

Aber jetzt sei ein netter Webmaster und geh mit dem Blog mal einen Tag schön feiern – das hat es sich nach den zwei Jahren verdient.

Marko
25. August, 2008 11:52

Mir gefällt’s. Nur der Text in der Comments-Box (also das, was ich gerade tippe) sieht kacke aus. Times New Roman?

"… der Ballon hat 13 Euro gekostet!"

Du meinst hoffentlich "13 Minuten in Photoshop"!

Gruß,
Marko

Wortvogel
Wortvogel
25. August, 2008 12:30

@ Marko: Nein, das war es mir wert – hier um die Ecke ist ein Geschenkeladen, der hat sowas.

Und der Text in der Comments-Box wird später auch noch umgestellt. Ich bin dankbar für jeden Hinweis.

Thomas Kiwispotter
25. August, 2008 12:43

Glückwunsch!
Ich lese hier auch schon ewig mit, meistens jedoch eh mit dem Feedreader. An das alte Design habe ich mich sehr gewöhnt und bin froh, dass die schmale Hauptspalte geblieben ist.

Was den Rest angeht, so ist es um ehrlich zu sein Wurscht. Wortvogel ist ein Blog, bei dem das Design neben dem Inhalt eh total untergeht. Damit möchte ich nicht den Designer schelten, sondern den Schreiber loben. Auf die nächsten Jahre und vielen Dank für die letzten!

comicfreak
comicfreak
25. August, 2008 13:26

..also, bei mir um die Ecke wär das billiger und extremer ausgefallen

http://www.vabo-niedersimten.de/

Trotzdem 😉

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!

the Geek
25. August, 2008 14:02

Happy Birthday dem Wortvogel.

Mein Fazit: Änderungen sind gut und nichts bleibt ewig. Aber es blendet doch stark. Bitte mehr Kontrast mit schwarzen Buchstaben und den Hintergrund (ohne Hintergrund der Textbereiche) etwas abdunkeln, damit der nicht mehr so blendet. Cool wäre auch, wenn die einzelnen Boxen und Logo, beim mit der Maus darüber bewegen, Färbe bekämen und so quasi "zum Leben erweckt" werden würden.

Gut sind aber nach wie vor die Texte. Ich stelle aber auch gerade eine weitere Verbesserung fest. Ich muss beim kommentieren Namen und Email-Adresse nicht erneut eingeben. Danke! Das hat immer genervt bei jedem Kommentar die Daten erneut eingeben zu müssen.

Wortvogel
Wortvogel
25. August, 2008 14:08

An den Details wird auch noch gefeilt, vieles passiert nächste Woche (diese Woche muss ich noch ein Drehbuch fertig schreiben, ein Konzept, und 15 Filme beim FFF in Nürnberg ansehen).

Die Idee mit der Rollover-Farbe hatte ich auch, da wird man schauen müssen, inwieweit das in vertretbarem Maße umsetzbar ist.

Danke für die überwiegend positiven Reaktionen und die konstruktiven Tipps!

manhunter
25. August, 2008 14:12

Herzlichen Glückwunsch!

Sieht tatsächlich besser aus als Gelb auf Schwarz, wobei Weiss auf Weiss dafür vielleicht ein bisschen karg wirkt…
Tolles Foto, übrigens, und um die Leserzahlen beneide ich dich ausgiebig.

Wortvogel
Wortvogel
25. August, 2008 14:17

@ Manhunter: Ehrlich gesagt wäre ich auch mit 400 Lesern zufrieden, wenn sie konstruktiv und freundlich kommentieren. Qualität ist mir mehr Wert als Quantität (ich verdien' ja auch nix dran). Aber auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Ich kenne kaum ein Blog mit einer so coolen Leserschaft, wie meins. DAS macht mich stolzer als die nackte Zahl.

Was die Farben angeht: Es ist nicht so einfach, wie es klingt – der Header hat Transparenz-Effekte, wenn ich den Hintergrund auf ein helles Grau schalte, sieht mein Schriftzug super scheiße aus. Alternative: Den Schriftzug einrahmen, und damit vom Hintergrund unabhängig machen. Das ist möglich, muss aber in der Test-Umgebung erstmal ausprobiert werden.

Wortvogel – ad-free since ever.

Mathias
Mathias
25. August, 2008 14:21

Naja, es fröstelt schon ein wenig. Das Gelb war… gewöhnungsbedürftig, aber ich hatte es lieb gewonnen. 😉 Aber was solls, ich werde mich dran gewöhnen und die Inhalte bleiben ja in der Qualität sicher gleich gut. *fg*

Herzlichen Glückwunsch übrigens noch, zum "Geburtstag" des Blogs.

manhunter
25. August, 2008 14:48

@ Wortvogel: Volle Zustimmung zur Leser-Sache.
Und wenn du’s schon ansprichst: Die ad-free-heit ist natürlich ein sehr schöner Zug des Blogs.

OnkelFilmi
25. August, 2008 15:02

Brrrr, hell!

15 Filme, Torsten? Hab ich schon hinter mir (16 um genau zu sein), und 12 kommen noch dazu. Das Programm ist dieses Jahr aber auch verdammt gut, bisher habe ich keinen schlechten Film gesehen, und nur einer war "meh"

Wortvogel
Wortvogel
25. August, 2008 15:07

@ Filmi: Das überrascht mich – das Programmheft liest sich sehr mau. Aber ich werde in den nächsten Tagen natürlich wieder meine Reviews machen, dann bringe ich das auf den Punkt. Insgesamt komme ich wohl so auf 25 Filme. Wann ich die Kritiken allerdings schreiben soll, weiß ich auch noch nicht so genau.

Michael
25. August, 2008 15:15

Endlich, das (gelbe) Brennen in den Augen ist weg… 😉
Viel, viel schöner und klarer als vorher und mach bloß die Schrift nicht dunkler, schwarz auf weiß ist auf leuchtenden Medien kaum erträglich. Aber vielleicht hat einer der Vorredner recht, schon sehr hell alles. Ein (haus-)grauer Hintergrund würde weniger weh tun (vielleicht #bbc3c5 ?). Dann ballern die Schatten auch nicht mehr so rein und die Textboxen treten besser hervor.

Und wo wir gerade dabei sind: IDs dürfen nur einmal pro Seite vorkommen, deshalb sollte "linkteaserbox" eine Klasse sein, keine ID. Dann noch das um den (unsichtbaren?) Securitycode in ein ändern, die überschüssigen entfernen und die in richtige korrigieren, dann klappt es auch mit dem W3C.
Eventuell noch die Schrift auf font-family: "Lucida Grande", "Lucida Sans Unicode", "Calibri", "Trebuchet MS", verdana, helvetica, arial, sans-serif; ändern, dann haben alle Systeme eine schöne Schrift.

Sehr gute Arbeit. Weiter so.

Stony
Stony
25. August, 2008 15:24

Auch von meiner Seite herzlichen Glückwunsch und mach so weiter!

Zum neuen Design: etwas dunkler im Hintergrund wäre wirklich nett, soviel weiß tut echt weh (nur den Augen auf Dauer), vielleicht so ne Art 'Tapete' in Form des von dir angesprochenen etwaigen Logos? Und bitte bitte die Textgröße im Kommentarfeld erhöhen, im Vergleich zur dargestellten Größe der Kommentare (die sich gut lesen lassen) ist das recht klein ausgefallen und erschwert das Korrekturlesen doch erheblich… 🙂

Aber alles in allem: Daumen hoch!

OnkelFilmi
25. August, 2008 15:32

Ich werde mich wohl Mittwoch nacht dran machen wenigstens kurze Kritiken zu schreiben und online zu stellen.

Und ja, das Programmheft liest sich in der Tat ziemlich mau dieses Jahr, aber das ist ja leider ein Trend, der schon in den letzten Jahren Einzug gehalten hat. Die Inhaltsangaben/Werbung waren mal wieder komplett daneben, und vermitteln wieder ein absolut falsches Bild von einigen Filmen. Aber wenigstens war ich so doch mehr als nur einmal positiv überrascht, weil ich Quark erwartet, aber eine Perle geboten bekam 😉

Was man auf keinen Fall verpassen darf, ist das diesjährige Centerpiece "Let the Right one in". Eine absolut wundervolle "coming of age" Geschichte… mit Vampir 😉

Tornhill
Tornhill
25. August, 2008 16:29

Konservativ, wie ich offenbar bin, vermisse ich doch etwas den warmen gelben Hintergrund. Wirkt jetzt alles etwas kühl und hart, statt der vorher heimeligen Vertrautheit…Aber ich denke, bald werde ich mich dran gewöhnt haben, und mich an den Urzustand gar nicht mehr erinnern (dem Wunsch nach dunklerer Schrift schließe ich mich übrigens an).

In jedem Fall dann auch mal herzliche Glückwünsche auch von mir!

Peroy
Peroy
25. August, 2008 17:02

Mir gefällt das Weiß gar nicht. Aber ich find' per se alles scheisse…

Marko
25. August, 2008 17:08

Ach, Peroy gibt es noch, die Säuberung hier bezog sich dann wohl nur auf die farblichen Unreinheiten … :p

Zum FFF: Das habe ich auch schon hinter mir. Ich habe leider nur "Mirrors", "Warlords", "Jack Brooks: Monster Slayer" und "Chaser" geschafft. Alles ganz nett, aber nichts wirklich dolles. Leider wollte keiner "Martyrs" mit mir schauen, der soll das disjährige Highlight gewesen sein (?).

Gruß,
Marko

Hasso
Hasso
25. August, 2008 17:17

Hallo,
dann erstmal Glunsch zum Jubiläum!

Ich finde nicht per se alles scheiße und das neue Layout sogar sehr schick und … äh… flutschig.
Aber mit weiß auf weiß wirkt es in der Tat sehr klinisch.
Das beruhigende Gelb von damals war da doch garnicht so schlecht.
Hmmm… das hatten wir in den Kommentaren schon x-mal. Na, egal, Hauptsache mal Senf (auch gelb) abgegeben.

N.B.:
Als regelmäßer wortvogel-Leser werde mich zukünftig daran erfreuen, beim Lesen jedesmal eine gute Tat zu vollbringen. Das ist ja auch mal was.

Xander
25. August, 2008 18:30

Also wenn ich von meinem Blog auf dieses gehe ist die Umstellung schon extrem… bitte nicht ganz soo hell…

Wortvogel
Wortvogel
25. August, 2008 19:59

@ Xander – im Vergleich zu deinem Blog wäre ein schwarzes Loch noch zu hell. Heller Text auf dunklem Hintergrund käme bei mir nicht in Frage. Ist nicht lesefreundlich.

Es mag aber sein, dass ich die Helligkeit nicht so registrierte, weil ich halt mit einem Notebook arbeite, un die Helligkeit eh immer relativ weit runter regel.

Tyler
Tyler
25. August, 2008 20:12

Im Google Cache ist noch das alte Design. Gefiel mir wesentlich besser! Gelb-schwarz, ah ich bin beim Dewi. :-/

Wodurch die Seite wohl auch so grell hell wirkt, als z.B. die NYTimes oder die Süddeutsche, die ja auch nur schlicht weiß ist, ist dass die Schrift grau ist anstatt schwarz.

Das die Textboxenbreite so bleibt wie bisher finde ich okay. Ist auf dem iPhone genau richtig (man kann zwar stufenlos zoomen, aber die Schrift wird entsprechend kleiner):

http://img396.imageshack.us/img396/930/googlecachebg7.jpg

Tyler
Tyler
25. August, 2008 20:13

Also genau andersrum:
Links grau und dafür die Fontfarbe kontrastreich schwarz.

Vincent
Vincent
25. August, 2008 20:33

Huch wie sieht es denn hier aus? Hast du zufällig eine neue Sekretärin namens Ulla? 😉

ChainsawHorst
ChainsawHorst
25. August, 2008 21:09

Herzlichen Glückwunsch, lieber Herr Namensvetter!

Naja, vielleicht n bisserl mehr Kontrast? So im guten, alten retro Badmovies.de-Style, als der rote Text noch schön auf schwarzem Grund das Auge des Lesers beleidigen durfte…?

Beste Grüße aus Berlin…

sonic
sonic
25. August, 2008 21:28

Sensationelles neues Design! 😉

hilti
hilti
25. August, 2008 21:42

Veränderungen stehe ich meistens skeptisch gegenüber, ich mochte das alte Design sehr gerne und etwas kühl und farblos (sic!) finde ich das neue schon.

Trotzdem muss ich zugeben, dass das neue Design mindestens ein "nicht schlecht" verdient hat. Ich glaube, ich werde es ganz schnell mögen. Nur für die Links solltest du dir noch was einfallen lassen. So kann ich gar nicht erkennen, dass da überhaupt welche sind.

Und Gratulation zum Bloggeburtstag. Weiter so!

Florian
Florian
25. August, 2008 22:03

Hihi hab anscheinend noch ein Cookie aus der unfreiwlligen "Test"-Phase und hab mich schon gewundert warum alle meinen das das neue Design so hell ist da bei mir immernoch der alte Hintergrund erscheint.

Finde das neue Design ganz nett, mag aber eine Kleinigkeit kritisieren.
Was mir gar nicht gefällt ist die neue Anordnung vom Betragsdatum, den Kategorien, dem Link, und dem Link zu den Kommentaren unübersichtlich.Fand das schöner als es noch so getrennt war das Datum und Kategorie unter der Überschrift standen.

Zum Schluss noch Herzlichen Glückwunsch und klasse Photo 😉

nameless
nameless
25. August, 2008 22:08

netter verfrühter aprilscherz

…und jetzt tu den blog wieder schön anmalen und häng das logo wieder dorthin wo es hingehört >:(

PabloD
PabloD
25. August, 2008 22:34

Meine insgesamt doch recht positive Meinung zum neuen Design bitte nach Belieben aus allen obigen Beiträgen selbst zusammensetzen!

Dennoch ein kleiner Kritikpunkt: die Abstimmung mit den Bildern passt irgendwie noch nicht so richtig. Dass das beste Horrorcover aller Zeiten nun noch käsiger aussieht – geschenkt (da kuckt ja nun wirklich jeder gleich weg), ABER: als ich grad mit dem Mausrad die Seite runtergescrollt habe (runterscrollte?), sprang mich nach gefühlten drei Sekunden purer Seitenreinheit plötzlich eine quitschbunte Jeanette Biedermann an – DAS ist Horror! Also es wirkt im Moment schon noch so wie meine ersten Frontpageversuche vor eiigen Jahren.

Nathan
Nathan
25. August, 2008 22:51

Erster Gedanke: Browser kaputt.
Zweiter Gedanke: Oha!
Dritter Gedanke: Wer hätte geahnt, dass ich Gelb je vermissen würde?

Viel Spaß in Nürnberg.

Xander
26. August, 2008 00:13

@ Torsten: Aber besser für die Umwelt, weißt du doch sicher 😉
Und ich persönlich mag lieber helle Texte auf dunklem Grund lesen – von der "grauen" Theorie über allgemeine Lesefreundlichkeit mal abgesehen. Ist bei jedem anders.

jay77
jay77
26. August, 2008 07:27

gruss aus haidhausen, finde es ein bisschen zu weiss, etwas kontrast wäre nicht schlecht. Bin zwar ein schwarz-Fan, kann aber die Änderung verstehen, doch nur Anti-Schwarz ist zu monoton

Joyling
Joyling
26. August, 2008 10:29

…über Farben lässt sich immer vortrefflich streiten. Aber wie bereits bei der Testversion die Tage bemerkt…das längere lesen ist zumindest für mich hier so nicht möglich. Bei meinem 24er TFT mit Strahlemann-TN-Panel überstrahlt das Weiß einfach die graue Schrift völlig und erschlägt den Text. Führt zu Kopfschmerzen nach einigen Zeilen.

Am Dell C400 Minilaptop gehts dagegen, max 1024 (also keine weiße Wüsten) und naturgemäß geringerer Kontrast machens wieder lesbar.

Wortvogel
Wortvogel
26. August, 2008 10:32

Message ist angekommen. Wir werden definitiv am Hintergrund noch arbeiten. Gebt uns ein paar Tage.

OnkelFilmi
26. August, 2008 15:56

Puh, Tag 2, und das Design geht doch ein klein wenig auf den Sehnerv. Da wird man ja schneeblind…

manhunter
26. August, 2008 16:24

Bei mir werden die YouTube- und Google-Videos übrigens nur noch als Links angezeigt.

Wortvogel
Wortvogel
26. August, 2008 16:36

@ Manhunter – bei mir geht’s. Und auch sonst gab es da bisher keine Beschwerden.

Marko
26. August, 2008 23:33

Argh — was’n nu los? Seltsame Labyrinth-Schlangen pro halbtransparenten (!) Textboxen? Ich kann kaum lesen, was ich tippe. Wortvogel, übertreibe es mit der Progressivität nicht! 😉

Gruß,
Marko

Marko
26. August, 2008 23:34

pro = vor (ja, das liegt an dem Background …)

PabloD
PabloD
27. August, 2008 00:25

Huch, Labyrinth wieder weg? War aber auch etwas arg leserunfreundlich, da kommt so ein schlichter grauer Hintergrund doch gleich viel entspannter rüber (vielleicht nicht so stylish, aber auf jeden Fall besser für die Augen). Bin mal gespannt, was dann morgen hier so geboten wird.

Wortvogel
Wortvogel
27. August, 2008 00:50

Ihr tut mir was an – wir arbeiten gerade daran, mehrere Hintergründe für den User zur Auswahl zu stellen, und den Kontrast etwas zu reduzieren, um die Lesbarkeit zu tunen. Das Problem: Mein Logo oben auf der Seite ist für einen weißen Hintergrund designed – wird der Hintergrund geändert, muss automatisch eine variierte Version des Logos aufgeschaltet werden.

Johannes
27. August, 2008 11:10

Glückwunsch zum Zweijährigen! Und das neue Design sieht gut aus, es behebt nur leider nicht mein Hauptproblem mit Deiner Seite: Sie ist unheimlich schwerfällig beim Scrollen. Ich nutze normalerweise Firefox, habe gerade mal im IE7 geschaut und dort sehe ich das Problem nicht. Geht das nur mir so, dass die Seite ruckelig und seeeehr langsam scrollt? Pfuscht mir da doch nur wieder ein AddOn rein?

Wortvogel
Wortvogel
27. August, 2008 11:15

Hallo Johannes, hast du vielleicht keinen Flashblocker aktiviert? Bei mir läuft es super, bei den meisten anderen Lesern auch – die Klage habe ich allerdings schon ganz vereinzelt mal gehört.

Jens
27. August, 2008 20:36

Zwischenfeedback zum aktuellen, leicht gedämpften Hintergrund: Sehr schön, erhöht die Lesbarkeit enorm. Meinetwegen bräucht’s keine anderen Hintergründe zur Auswahl.

the Geek
28. August, 2008 03:13

Der neue Hintergrund ist besser. Ich habe erst mal den linken gewählt.

Leckeres JavaScript sorgt für die neue Styleswitcher-Funktion. Ist ein cooler Service von dir. Hat auch nicht jede Website.

Stony
Stony
28. August, 2008 06:13

Sehr schön so, habe auch den linken Hintergrund gewählt, sehr angenehm für die Augen das Ganze.
Und das die Schriftgröße im Kommentarfeld angepaßt wurde ist auch bestens!

*Daumen hoch!*

Marko
28. August, 2008 09:30

Der linke ist auch mein Favorit. Sehr schön geworden!

Gruß,
Marko

Wortvogel
Wortvogel
28. August, 2008 10:56

@ Geek: Die Hintergrund-Option ist Standard beim Vistered-Thema, aber ich hatte sie deaktiviert, weil ICH bestimme, wie der Look MEINES Blogs aussieht 😉

Aber ich bin ja nicht unvernünftig, und eure Kommentare waren ja durch die Bank nachvollziehbar. Ich denke, wir haben jetzt einen guten Kompromiss gefunden.

Firefoxy
Firefoxy
28. August, 2008 19:29

Bei mir scrollt es sich im Firefox 3.0.1 auch sehr langsam – schade. Nein, ich habe keinen Flashblocker installiert. Mit einem solchen könnte man doch auch die Youtube-Videos nicht gucken, oder?

Wortvogel
Wortvogel
29. August, 2008 10:58

Firefoxy: Kinders, mit so wenig Plan sollte man euch echt nicht ins Internet lassen, sorry. Ein Flashblocker ersetzt das Video durch ein Flash-Symbol. Wenn man den Film sehen will, klickt man einfach drauf. Der Vorteil: Das System lädt nichts automatisch vor. Das spart Bandbreite und vermeidet Risiken.

Flash- und Adblocker sind die absolut ersten Plugins, die man bei Firefox installiert!

Firefoxy
Firefoxy
29. August, 2008 19:30

Danke für die Ferndiagnose meiner Internet-Fähigkeiten, aber ich sehe den Bezug zwischen Flash und dem kriechend langsamen Scrolling nicht. Auf dieser Kommentarseite ist beispielsweise überhaupt kein Flash, und sie ist saulangsam. Andere Seiten überladen mit Flash-Anteilen sind bei mir hingegen fix. Wortvogel.de bis vor einer Woche gehörte auch dazu – oft viel Youtube, machte aber nichts. Schnelle Leitung.

Johannes
31. August, 2008 13:24

Ich hab gerade mal lokal etwas herumgetestet. Das langsame Scrollen im Firefox (2/Win) liegt an der Datei style.css, genauer gesagt an den Hintergrundangaben dort (=die abgerundeten, schattigen Boxen um alles hier). Kommentiert man die aus lässt sich Deine Seite genauso flott wie alle anderen benutzen. Die entsprechenden Bilder sind einige hundert Prozent größer als sie sein müssten (zwischen 30 und 70kB, nach Neuspeichern keines über 2kB), aber daran liegt es nicht. Keine Ahnung, ob das nun einfach ein Bug im FF ist, dass ihn die vielen Hintergründe überfordern, oder ob es was mit Grafiktreibern zu tun hat oder was weiß ich. Bin nur froh, dass Du Deinen Feed nicht kürzt und ich die Seite nur zum Videos anschauen besuchen muss. 😉

Flash-Blocker habe ich im übrigen installiert, damit hat das Problem aber nichts zu tun.

Wortvogel
Wortvogel
31. August, 2008 13:34

@ Firefoxy: Ich habe nie behauptet, das Problem mit meiner Seite läge ursächlich am fehlenden Flashblocker – nichtsdestotrotz sollte man einen haben. Das ist einfach Standard.

@ Johannes: Ich habe das mal an meinen IT-Knecht weitergeleitet. Danke für die Tipps, wir checken das mal.