Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Jens
4. Juli, 2008 16:10

He, für BILD-Verhältnisse ist das doch schon praktisch korrekt. Immrhin hätte es je nach Hörvermögen und Sprachkenntnis des Redakteurs auch noch viel schlimmer kommen können:

"The Duck Night"
"The Dork Knight"
"The Dark’s Nigh"
"The Dach knickt"
etc.

HerrEbert
HerrEbert
4. Juli, 2008 16:40

In einer der letzten Ausgaben des "Kicker" hieß der Film über ein bekanntes Frauenquartett auch "Sex in the City". An zwei Stellen. Halt das Gegenstück zu Schalke 05.

Tinitus
4. Juli, 2008 16:48

Hey cool. Danke für die Info. Is ja gleich nach dem SUBJT. 🙂

Skrymir
Skrymir
4. Juli, 2008 17:05

Ohje.. und man sollte davon ausgehen das man gerade in sonem Beruf Englisch so halbwegs beherrscht.. oder das was man geschrieben hat nochmal durchliest.

Jens
4. Juli, 2008 18:03

"Sex in the City" hat sogar das "heute journal" neulich gebracht – anscheinend reicht’s in Nachrichtenredaktionen inzwischen, wenn der Titel halbwegs richtig klingt, wenn man ihn nuschelt.

theNerd
theNerd
4. Juli, 2008 19:29

Evtl. kommt der werte Herr Reporter ja aus Schweden!

Wortvogel
Wortvogel
4. Juli, 2008 19:40

@ theNerd: schreibt man englisch in Schweden anders?!

theNerd
theNerd
4. Juli, 2008 21:27

@Wortvogel Nö, aber dort wär der Titel "Die dunkle Nacht" nicht vollkommener Nonsense.

OnkelFilmi
9. Juli, 2008 15:39

Ah, warum soll es der BILD denn anders gehen, als sogenannten "Fans" mit eigenem Mailorder?

Da hab ich über die Jahre unter anderem folgende Filme entdeckt:

"Day of the Death"
"Bridge of Re-Animator"
"Night of the living Death"
"Hollywood Chainsaw Huggers"

und

*trommelwirbel*

"Nackt unter Kanacken" !!!

Wortvogel
Wortvogel
9. Juli, 2008 15:58

Großes Tennis! "Chainsaw Huggers" dürfte ja eine ziemliche Sauerei geben…

In einem "Dark Palace" hatte ich mal einen Kinotipp der RP abgedruckt: "Tremors – Im Land der Regenwürmer" (klingt auf einmal gar nicht mehr so spannend, der Film), und in einer TV-Zeitschrift hieß Roegs Meisterwerk mal "Wenn die Gondeln Frauen tragen" (was zumindest inhaltlich korrekt ist).

OnkelFilmi
9. Juli, 2008 16:10

Oh, da hatte ich letztens noch einen leicht verwirrten TV-Tipp in der "Westfälischen Rundschau" gefunden. Muss ich mal einscannen und in mein Blog stellen (das ich doch mal aktualisieren sollte), das ist wieder so ein Fall, wo man sich nur noch mit der Hand vor den Kopf schlagen kann.