06
Jul 2008

Beweis Nr. 4687, dass ich alt werde…

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Völliges Unverständnis jugendlicher Umgangsformen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Clip aus dem neuen Disney-Musical "Camp Rock")



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
32 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
milhouse
milhouse
6. Juli, 2008 01:10

Brilliant!

Freu mich schon, wenn in fünfzig Jahren im Bundestag der Oppositionsführer sowas zum Kanzler macht.

Kinder an die Macht!

Marko
6. Juli, 2008 09:36

Hey, aber niedlich sind sie, da gedeiht potentiell hübscher Schauspielerinnen-Nachwuchs. 🙂

Gruß,
Marko

Niklas
6. Juli, 2008 14:04

Ach, das wärs, wenn Bush das über ein Argument von Angela Merkel machen würde….

Paddy-O-
Paddy-O-
6. Juli, 2008 15:20

… was gar nicht mal so unrealistisch wäre.
Ich würd’s ihm zutrauen.

Lindwurm
6. Juli, 2008 15:58

Interessantes Herumgefuchtel. Aber was mag es bedeuten? Wir sollten den weltberühmten Kölner Pädagogen Ralph zu Rat ziehen.

Marko
6. Juli, 2008 16:03

Lindwurm: Was es bedeutet, wird doch erklärt — nicht zu Ende geschaut?

Gruß,
Marko

Wortvogel
Wortvogel
6. Juli, 2008 16:10

@ Marko: Das war ein Insider-Witz, der sich auf einen Typen bezieht, mit dem ich in einem Forum im Grabenkrieg liege. Ein pathologischer Fall, sehr BPK-verwandt. Nur leider nicht so lustig.

Ich finde es in der Tat geil, wie die Mädels die Buchstaben W, E, M, und L händisch darstellen, als seien es Gang-Signs. Ist das so eine Art Talentprobe für "Gottes vergessene Kinder 2"?

Marko
6. Juli, 2008 16:18

Ahso. Okay, sorry, das wusste ich nicht.

Gruß,
Marko

pa
6. Juli, 2008 17:28

Ach, das sind die Buchstaben. Und ich war schon erstaunt, dass das Mädchen die Taubstummensprache beherrschen würde. Das ist ja noch niveauloser, als ich dachte. Ich komm mir jetzt so alt vor…

Übrigens, heisst der Vorgesetzte von Major Loser vielleicht General Failure?

the Geek
the Geek
6. Juli, 2008 19:37

Ich sag es mit den Worten von Sergeant Murtaugh:
"Ich bin zu alt für diesen Scheiss!"
(Lethal Weapon 1-4)

PabloD
PabloD
6. Juli, 2008 20:49

Kann man die anderen 4868 Teile irgendwo im Archiv finden? (im Übrigen bin ich als notgedrungener Modem-User für jeden Youtube-Clip unter 00:30 Min. Länge dankbar)

Wortvogel
Wortvogel
6. Juli, 2008 20:54

@ PabloD: Modem-User? Raus hier! 🙂
Die anderen Teile sind in den Tiefen meines Geistes eingeschlossen. Aber wer weiß: eines Tages…

Jack Crow
Jack Crow
6. Juli, 2008 21:23

Hm, zumindest das Loser-L war mir bekannt, das hat schon Michael Moore weiland auf dem Republikaner-Parteitag 2004 gebracht (und damit leider falsch gelegen…)

Wortvogel
Wortvogel
6. Juli, 2008 21:54

Gab es ja 2000 schon als Filmposter:
http://www.impawards.com/2000/loser.html

Marko
6. Juli, 2008 23:10

Den kenne ich sogar — hab ich mir damals nur wegen der schnuckligen Mena Suvari angesehen, ähem …

Gruß,
Marko

Wortvogel
Wortvogel
6. Juli, 2008 23:23

Ich finde die Suvari auch sehr süß – wäre halt nur nett, wenn sie auch zwei… ich meine… so obenrum… wenigstens ein bißchen… man kommt sich so pädophil…

Ich sag lieber nix mehr.

Marko
6. Juli, 2008 23:32

Letztes Jahr auf dem FFF lief "Stuck", da habe ich sie seit längerem mal wieder gesehen. Netter Film!

Pädophil komm' ich mir eigentlich nicht vor, ich steh auch auf Seven of Nine und T’Pol … 😀

Gruß,
Marko

Wortvogel
Wortvogel
6. Juli, 2008 23:42

"Stuck" habe ich ärgerlicherweise verpasst – doppelt schlimm, weil der Streifen von Stuart Gordon ist! Aber neulich habe ich endlich die DVD von "Snide and prejudice" in die Hände bekommen, einem GANZ schrägen Impro-Streifen von Philippe Mora…

T’Pol gerne, Seven of Nine eher nicht so. Deanna Troi hingegen…

the Geek
the Geek
7. Juli, 2008 01:27

Da sieht man es mal wieder Star Trek ist KULTur. Egal über was man sich unterhält irgendwie passt Star Trek immer rein.
Und so springe ich jetzt mal auf den Zug auf.

T’Pol – nein
Deanna Troi – großes nein
Seven Of Nine – auf jedenfall
Ezri Dax – wäre auch okay

Tornhill
Tornhill
7. Juli, 2008 11:11

@Geek:

Bleibt die Frage…was ist mit Uhura? – Ich meine natürlich die "Serien-Uhura", nicht die…äh…erotische Wüstentänzerin aus dem Film…
Und meine große ST-Liebe war natürlich Tasha Yar (kurzes Wuschelhaar siegt immer)…wir alle wissen, wozu meine Zuneigung führte… 🙁

Wortvogel
Wortvogel
7. Juli, 2008 13:01

Uhura war nie so mein Ding. Ich weiß nicht, ob mich das zum Rassisten macht, aber afroamerikanische Frauen haben auf mich wenig erotische Wirkung. Im Gegenteil: Porzellanhaut, rote Haare, grüne Augen – sowas eher.

Bei den Frisuren sind wir uns SEHR einig (bei Tasha auch) – siehe Madame Heil im entsprechenden SW-Fred bei BM (Codesprache gewollt).

Marko
7. Juli, 2008 15:02

Tasha? Viel zu dünnlippig. Ich mag Kussmünder. In Scarlett Johansson hab ich mich in "Lost in Translation" fast verliebt, Mann, hat DIE einen Mund …

Uhura ist aber auch nicht mein Fall. 🙂

Hey, mach doch mal ein Special über "Babes of Star Trek" … aber die gibt’s vermutlich auch schon wie Sand am Meer, oder? (Die Specials, nicht die Babes.)

Gruß,
Marko

Wortvogel
Wortvogel
7. Juli, 2008 15:14

Vor 15 Jahren war einer meiner ersten eigenständigen Jobs im GONG-Verlag die Betreuung eines Star Trek-Postermagazins unter dem "die2"-Label. Wenn ich mich recht erinnere, war es das Kinoplakat von "Star Trek 2" in A0, und auf der Rückseite lauter DinA4-Artikel über Trek, darunter auch "Die Babes von Star Trek", mit schicken Dessous-Bildern u.a. von Marina Sirtis.

Ihr seht – ich habe ALLES schon gemacht 🙂

Das Problem, wenn ich sowas hier mache: Fotorechte. Teuer, und juristisch immer sehr fickelig.

the Geek
the Geek
8. Juli, 2008 18:14

Um nochmal auf das Thema zurückzukommen:

@milhouse @Marko
Wenn wir uns über zukünftige Politiker-Kandidaten oder Schauspieler-Nachwuchs unterhalten, dann möchte ich unbedingt noch Fred und Josh ins Spiel bringen.
Habe ich beide vor kurzem bei You Tube entdeckt und haben mich wirklich total von sich überzeugt.
Fred: http://www.youtube.com/watch?v=Jwe6056i3rY
Josh: http://www.youtube.com/watch?v=ltLEQcUUT7I

OnkelFilmi
9. Juli, 2008 15:32

Das macht mich dann doch ein kleiiiiiiiin wenig besorgt um Deine geistige Gesundheit, Torsten, daß Du sowas kennst/guckst!

"@ Marko: Das war ein Insider-Witz, der sich auf einen Typen bezieht, mit dem ich in einem Forum im Grabenkrieg liege. Ein pathologischer Fall, sehr BPK-verwandt. Nur leider nicht so lustig."

Show us the way, fearless leader. Lead your troops into battle!

P.S.: Fuck Star Trek! Commander Ivanova, Trance Gemini, Rommie, Aeryn Sun, Chiana und Kaylee Frye dürfen aber gerne bei mir vorbeikommen 😉

Wortvogel
Wortvogel
9. Juli, 2008 15:38

@ Filmi:

Ich habe "Camp Rock" NICHT geguckt – wie man sehen kann, stammt der Clip aus der sehr unterhaltsamen Trash-Show "The Soup".

Auf den Ralph lasse ich euch nicht los. Den kriege ich schon alleine auf Zwergenmaß gestutzt. Nur ein Beispiel dafür, wie der drauf ist: Die Band Queen kennt er nicht – er meint, er habe sich in seiner Jugend mehr für Dinge wie die Barschel-Affäre interessiert…

Was die Mädels angeht: Yo, da sind wir auf einem Gleis. Ausnahme: Ivanova. Ich hatte das Pech, Claudia Christian persönlich zu treffen, und danach kriegt man den Dödel nicht mehr mit dem Baukran hoch…

OnkelFilmi
9. Juli, 2008 16:00

Naja, dann woll’n wir das mal so durchgehen lassen… 😉

Und so bizarre Typen kenne ich auch. Ich hab vor Jaaaahren mal jemanden auf einer Party kennengelernt, der keine Musik hörte. Und wenn ich "keine Musik" schreibe, meine ich "keine Musik". Der guckte auch keine Filme oder TV, und las nur Sachbücher. So sah der aber auch aus: noch keine 20, aber hätte dem heutigen Gary Busey "a run for his money" geben können….

Wortvogel
Wortvogel
9. Juli, 2008 16:03

Scheint, als kämen wir um das Thema "The Soup" heute nicht rum. Eben habe ich eines Ausgabe mit dem Titel "People who won’t leave us alone" gesehen, mit einem exzellenten Versuch von Entertainment Tonight, Busey zu interviewen. Es blieb bei dem Versuch. Schlag im Lexikon den Ausdruck "bat shit insane" nach, da findest du sein Foto…

OnkelFilmi
9. Juli, 2008 16:19

Nicht Busey, nicht "bat shit insane", aber mehr als schmerzend für die von uns, die die 80er noch mehr als gut in Erinnerung haben:

http://youtube.com/watch?v=daMTWhN2UDk

Wortvogel
Wortvogel
9. Juli, 2008 16:44

Das kann ich leider toppen – Audio asynchron:
http://youtube.com/watch?v=pTnXQNnjgIs

milhouse
milhouse
10. Juli, 2008 02:20

Okay, "bat shit crazy", Radiostation, youtube, da muss ich mein Lieblingsfilmchen verlinken, ist ja eh schon mächtig OT hier:
http://youtube.com/watch?v=gWttZZ3GZFA

Die Wasabi-Methode, damit kriegt man jeden unkeuschen Gedanken an eine Star-Trek-Darstellerin in Sekundenbruchteilen aus dem Kopf.

Was ich daran am meisten mag, ist der Effekt, dass man zuerst denkt: die können mir viel erzählen, das könnte ja auch Mehl sein und er tut nur so.

Tja, und eine Millisekunde später denkt man das irgendwie nicht mehr …

Wortvogel
Wortvogel
10. Juli, 2008 07:15

Die spinnen doch alle! Da bleibe ich lieber bei den leckeren Star Trek-Mädels 🙂