13
Jan 2008

Lese-Pflicht

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

Heutige Ausgabe der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung", Seiten 21 und 29. Der Vogel zwitschert in "old media".

Jetzt auch online verfügbar (Dank an Monsieur Niggemeier für den Tipp).



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Tyler
13. Januar, 2008 17:17

Wow, 30.000 für eine Serienfolge?

Wortvogel
Wortvogel
13. Januar, 2008 18:59

Na ja, dieses Maximum habe ich selber noch nie erreicht (und davon auch nie gehört). Eher 20.000 bis 25.000 bei 45 Minuten, entsprechend halbiert bei Halbstündern.

pa
pa
14. Januar, 2008 15:10

Dass es in Deutschland (oder Europa) kein Bewusstsein über die Autoren gibt, könnte man mit etwas mehr PR doch langsam ändern. Dieses Blog ist ja schon ein gutes Beispiel dafür. Ich spreche jetzt nicht von organisierter "Werbung", eher sind die einzelnen Autoren gefragt, die z. Bsp. etwas über ihre (aktuellen) Werke schreiben, in einem Blog, Podcast oder ähnlichem. Mit der Zeit würde dann vielleicht auch die breite Masse etwas aufmerksamer.

Erst als ich dieses Blog durch Zufall gefunden hatte, wurde mir bewusst, dass es überhaupt Drehbuchautoren in Deutschland gibt. Bisher kannte ich nur die amerikanischen. Klar, jemand musste die Filme und Serien schon schreiben, aber ich hatte nie irgendwie darüber nach gedacht. Ich glaube, so geht es vielen.

Atum4
Atum4
14. Januar, 2008 17:07

Ja so ging es mir auch.
Glückwunsch dieser blog hat schon mal mindestens zwei Leute
dazu gebracht sich für deutsche Autoren zu interessieren.