10
Jan 2008

Dito

Themen: Neues |

Warum kann ich nicht so schön wie "Scrubs"-Erfinder Bill Lawrence erklären, warum ich schreibe?

"I write because it makes me feel cool even though I know I’m not. I write for revenge on everyone that ever wronged me. Tim Stenger, you know what I’m talking about. I write to heal (myself, not the world – I’m not a wizard). I write because I’m lucky; we all know how many elements of success are beyond our control. I write because I secretly believe luck had nothing to do with it. I write because I’m arrogant, because I’m insecure, because I’m depressed, angry, joyous, drunk, bored. But most of all, I write because I’m full of shit."

Ich hätte für die Beantwortung der Frage "Why I write" mindestens zehn Seiten gebraucht – und es trotzdem nicht so perfekt getroffen.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Thorsten
Thorsten
10. Januar, 2008 14:50

Wie wärs mit "Ich schreibe, weil ich mit der Antwort auf die Frage 10 Seiten füllen könnte" ?

Wortvogel
Wortvogel
10. Januar, 2008 14:53

Guter Punkt 😉

Osti
10. Januar, 2008 23:27

Ich glaub, Gedanken in Worte fassen und schlussendlich sogar grammatikalisch und semantisch richtig zu "Papier" bringen ist der letzte Beweis für Intelligenz. SMS und Chat zerstört doch alles für das Schiller, Goethe und Co. standen … Kunst!

Peroy
Peroy
10. Januar, 2008 23:29

"SMS und Chat zerstört doch alles für das Schiller, Goethe und Co. standen … Kunst!"

*LOL*

8)

Osti
11. Januar, 2008 10:37

😀 siehste …

Peroy
Peroy
11. Januar, 2008 19:38

Glücklicherweise hab' ich nicht die Absicht gehabt, Lyrik zu granteln… deswegen hau' ich jetzt einfach ein bisschen auf der Tastatur rum… idfhkjfhkdh jdefkljeklfjeklfj djkldj… jpertoptpwjopdh h23zu9 3rh hjtr…

Schiller und Goethe…

Tzz…

Peter Krause
12. Januar, 2008 00:32

@Peroy: wenn Du so weiterhämmerst, kommt irgendwann Shakespeare dabei raus. Hab ich mal gehört.

Peroy
Peroy
12. Januar, 2008 01:13

Nein, dazu braucht man 1000 Affen und einen Zwerg…

Atum4
Atum4
12. Januar, 2008 01:19

1000 Affen und ein Zwerg…
Das wird doch dann Herr der Ringe oder eine neue Uri Geller show

Peter Krause
12. Januar, 2008 01:32

Einen Zwerg?
Wieso, zur Hölle, einen Zwerg?

Peter Krause
12. Januar, 2008 01:39

("1000 Affen" sind übrigens betriebswirtschaftlicher Quatsch. Entweder unendlich viele, die dann alle jeweils nur eine einzige Taste drücken müssen (geht fix, gibt die Arbeitslosenquote aber nicht her), oder einen Affen, der unendlich lange tippt (billig, aber problematisch fürs Shareholdervalue wegen der jährlichen Gewinnprognose). 1000 sind lediglich 1000mal so teuer, ohne irgendeinen Vorteil zu bringen, denn unendlich viel Zeit geteilt durch tausend ist immer noch unendlich.)

Wortvogel
Wortvogel
12. Januar, 2008 14:27

Langsam habe ich das Gefühl, allein unter meinen Lesern 1000 Affen zusammen zu kriegen 😉

Habt ihr am Wochenende nicht genug zu tun, oder warum werdet ihr alle so albern?