Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Tyler
Tyler
27. November, 2007 22:06

Ist das computergetrickst? Harrison Ford sieht ja ansatzweise jung aus.

Wortvogel
Wortvogel
27. November, 2007 22:08

Ebend! Unglaublich, oder?

Peroy
Peroy
27. November, 2007 23:05

Da radada dam… da radada dam… 8)

Ben
Ben
28. November, 2007 09:35

Naja, das alternde Schauspieler im echten Leben wie 100 aussehen, und im Film dann wieder wie 30 ist ja kein neues Phänomen. Al Pacino hat’s vorgemacht. 😉

BadBoy
BadBoy
28. November, 2007 12:21

Sagenhaft !!!!

GIGI DAG
28. November, 2007 13:58

Naja, man sieht ja schon dass er graue Haare hat. Aber das macht mir gar nix, ich will den Film sehen!! ^^

Peter Krause
28. November, 2007 19:16

Vielleicht ist er ja, wie sein Filmvater, auf Citroen umgestiegen.

http://www.dorsch.com/2006/11/03/citroen-c6-macht-sean-connery-juenger-und-werbung-duemmer/

Julian
28. November, 2007 20:55

Hell, yeah, yeah!

Julian
28. November, 2007 21:02

Wie geil ist das denn? Ich krieg mich nicht mehr ein, ich hatte nie und nimmer damit gerechnet, daß Indy so gut aussehen würde. Und vor allem in Würde gealtert! Die Pose allein spricht Bände: Kein junger Draufgänger mehr, aber immer noch der Platzhirsch. Toll! So sollten sie mal in den Filmen hierzulande schauspielern.

comicfreak
comicfreak
29. November, 2007 15:15

..wannkommtderwannkommtderwannkommtder..

*extrem_hibbel*

Lindwurm
29. November, 2007 17:46

Sieht doch genau so aus, wie ein Opa halt aussieht.

Mathias
Mathias
29. November, 2007 18:23

Hier sind noch zwei Promobilder, falls noch nicht bekannt:

http://i14.tinypic.com/71f2ddy.jpg
http://i16.tinypic.com/8ap19h1.jpg

Tornhill
29. November, 2007 22:47

Aber trotzdem isser älter…obwohl er aus dem Heiligen Gral getrunken hat…
Da hat der saubere Herr von Arimathäa die Welt aber sauber verarscht.

Peroy
Peroy
29. November, 2007 22:56

Der scheiss Gral funktioniert doch nicht, wenn man ihn über das scheiss Siegel hinausträgt…

Peter Krause
30. November, 2007 07:46

Doch, man kann den Gral über das Siegel hinaustragen. Man muß dafür das Benzin für die Kettensäge in den radioactiven Pool von Maniac Mansion kippen. Wenn man dann auf den Steinplatten nicht dem Wort "Jehova" folgt, sondern sie in der Reihenfolge V – a – j – h – a – v – a betritt, und sich beim "büßenden Mann" nicht bückt, sondern hochspringt, erreicht man einen secret stage, in dem der Teleport zur Marspyramide in einem Easter-Egg versteckt ist. Nun muß man dem Alien-Broom nur noch den Staubsaugervertrag von Dr. Fred zeigen, und schon befindet man sich samt Gral und Golfschläger im Bermuda-Dreieck.
Jeder Anfänger weiß das …

Joe
Joe
30. November, 2007 10:46

In "The Young Indiana Jones Chronicles" gab es mitunter eine Rahmenhandlung, in der der uralte Indiana Jones (immerhin ein Veteran des Ersten Weltkriegs!) noch in den Neunziger Jahren recht munter umherläuft. Ich habe das spaßeshalber immer dahingehend interpretiert, dass das einmalige Nippen am Gral zwar nicht zu Unsterblichkeit (das Siegel lässt grüßen), aber schon zu einem langen natürlichen Leben führt.

Julian
30. November, 2007 18:16

Meint Ihr, daß Indy in diesem Film ein Auge verlieren wird? In der TV-Serie fehlt ihm ja eins…

Wortvogel
Wortvogel
30. November, 2007 18:23

Ich sag mal – nein. Lucas ist eine Continuity-Hure, aber er MUSS es ja nicht diesmal zeigen (das passiert sicher in einem der noch folgenden Romane, die dann wiederum als "nicht canon" abqualifiziert werden).