08
Sep 2007

Trüffelsucher TV-Tipp: Von Sex bis Simmel

Themen: Film, TV & Presse, Neues |

sr

Weil ich mich letzte Woche so geärgert habe, ein paar TV-Delikatessen im Nacht- programm der Öffentlich- Rechtlichen verpaßt zu haben, schaue ich mittlerweile wieder genauer hin, was das Wochenende televisionär zu bieten hat. Und damit ich euch nicht immer a posteriori eine lange Nase drehe, teile ich künftig mit, wenn ich was Verheißungsvolles finde.

In den frühen Morgenstunden (3 Uhr, Samstag auf Sonntag) beglückt uns arte mit einer Dokumentation über den deutschen Film der 70er Jahre. 65 Minuten, für die es sich vielleicht nicht lohnt, wach zu bleiben – aber dafür gibt es ja DVD-Rekorder.

Ich bin dabei – ihr auch?

NACHTRAG: Sonntag Mittag. Ich habe mir die Sendung gerade angesehen. Nichts wirklich Neues, aber einige interessante Zeitzeugen-Interviews. Konsequent fand ich auch die gemeinsame Eintütung von Schulmädchen-Reports und Simmel-Filmen als simple Kommerzkolportagen, die quasi ein Gegengewicht (wenn nicht gar Folge) der massenuntauglichen Autorenfilme darstellten. Erfreulich auch die Einsicht mancher Kunstregisseure, man habe damals vielleicht einfach zu verbissen am Publikum vorbei produziert. Nur Edgar "Heimat" Reitz, der sich über Jahrzehnte vom Fernsehen hat aushalten lassen, fühlt sich immer noch in der moralisch absolut unangreifbaren Überlegenheit. Soll er.



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Christopher
Christopher
8. September, 2007 19:36

Wo finde ich denn deine Aufregung wegen verpasster TV-Perlen? Konnte jetzt so auf den ersten Blick leider nix finden.

Wortvogel
Wortvogel
8. September, 2007 19:40

Ich habe ja nicht behauptet, mich hier im Blog aufgeregt zu haben. Siehe aber die Kommentare zum Eintrag "Mehr Fernsehkult, bitteschön"…

Peroy
Peroy
8. September, 2007 19:48

"Ich bin dabei – ihr auch?"

Nein.

Florian
Florian
8. September, 2007 20:17

Ich war heute/Gestern schonmal 10 Min dabei (kam diese Nacht bereits einmal um 0:00), leider nur das Ende erwischt.
Aber 3 Uhr ist mir dann heute doch zu spät.

Lukas
Lukas
8. September, 2007 21:01

Ist das Foto vom Schulmädchenreport jetzt nur symbolisch?

Wortvogel
Wortvogel
8. September, 2007 21:03

Es geht in der Doku wohl auch um die SR-Filme…

Tornhill
9. September, 2007 16:50

…und der kluge Blogger weiß da, was er als Aufhänger nimmt. 😀

Das erinnert mich wieder daran, wie ich mal ein reichlich illustriertes Filmlexikon aus der Leihbücherei las: Jemand hatte genau zwei Seiten herausgerissen, wie ich anhand des Inhaltsverzeichnisses sah, waren es "Schulmädchen-Report" und "Zombie".

Na? Was mag es gewesen sein? Wohlmeinender Zensor, oder gieriger Bilderfreund?