Hillefeld28,7 und 15,4 – Zahlen, aus denen Sieger gemacht sind. Wenn es sich dabei um Einschaltquoten auf ProSieben handelt…

Heute will ich zur Abwechslung mal nicht mich selber loben, sondern meinen Kumpel und Komplizen Marc Hillefeld, der auch schon auf ein paar schräge Projekte zurückschauen kann, und dessen „Märchenstunden“- Episoden „Rotkäppchen“ und „Schneewittchen“ Traum- quoten eingefahren haben. Genau genommen ist er damit sogar der erfolgreichste Serienautor der Sendergeschichte.

Mir selbst bleibt nur zu hoffen, dass die Begeisterung des Publikums für das Format noch zwei Wochen hält, bis meine eigene Episode „Drosselbart“ auf Sendung geht.

Aber für heute erstmal: Glückwunsch, Hilli!



avatar
7 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
WortvogelPeter KrauseJoeTornhill Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tornhill

Auch meine Gratulationen!
Waren in der Tat welche der besseren Folgen (wenn „Schneewittchen“ auch unter zuviel Musik litt, aber das dürfte weniger am Autor liegen).

Joe

Du hast „König Drosselbart“ adaptiert? Eines meiner Lieblingsmärchen. Wie einige andere Märchen kann man es gelegentlich im Alltag zitieren. Bin gespannt. Ich brauche wohl nicht zu fragen, ob Dir die geniale DDR-Verfilmung mit Manfred Krug bekannt ist. 🙂

Peter Krause

DAFÜR könnte man sogar mal seinen Stolz ignorieren und eine Zeitung kaufen, die sich Super-Illu nennt.

Ich hab die „grimmschen“ immer noch mit der Stimme von Ruth Peter-Quermann im Ohr, das geht auch nicht weg …

Peter Krause

Da hast Du aber was verpaßt!
Für die Bilder, die einem dabei im Kopf entstanden sind, ist Fernsehen nur eine gaaanz schlechter Ersatz.