John Sinclair at the moviesOkay, zu meiner Freude hat euch die John Sinclair-Galerie gestern gut gefallen. Dann lasse ich gleich mal Teil 2 folgen.

Heute geht es um die Unsitte von Schundheftchen, bekannte Filmmotive einfach für ihre Cover zu kidnappen. Das macht es den Zeichnern leichter, und es spart Geld und Zeit. Bei „John Sinclair“ kam es anfangs sehr selten vor, weil Sinclair-Hauszeichner Vicente Ballestar sich für sowas nicht hergibt.

Aber die ökonomischen Realitäten (und der nachlassende Schaffensdrang Ballestars) zwangen den Bastei Verlag schließlich, auf vorgegebene Motive zurückzugreifen.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht, 18 Cover auszusuchen, und die Original-Vorlagen zu recherchieren. Erst im NACHHINEIN ist mir aufgefallen, dass die fantastisch fleißigen Kollegen von Gruselromane.de die Arbeit teilweise bereits erledigt hatten.

Macht nichts – ich habe viele neue Details entdeckt, und der direkte Vergleich dürfte euch Spaß machen:

  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):
  • Bildgalerie (anklicken):


avatar
10 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
TorstenPeter KrauseDr. AculaTornhillJoe Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Thorsten

Gab es nicht auch ein Cover, auf dem Darth Vader zu sehen war? Ich habe irgendwo gelesen, dass es in der Beschreibung für den Zeichner, wie das fertige Bild aussehen soll, hieß, dass die Hauptfigur einen Helm mit Atemschutzmaske trage, „so ähnlich wie Darth Vader“ – nur dass der Zeichner die Worte „so ähnlich wie“ offenbar überlesen hatte.

Joe
Joe

Jenes Kuriosum ergab sich nicht bei Sinclair, sondern bei Professor Zamorra. Es handelt sich um den Band Nr. 525.

Tornhill

Also wirklich…so ein bisschen klauen ist ja erlaubt, aber Ash direkt zu übernehmen ist jetzt doch zu dreist!
Die „Dark Shadows“/“Nosferatu“-Collage hingegen ist irgendwie charmant.

Sehr schöne Sammlung!

Dr. Acula

Linda de Mol als „Hexe von Hilversum“ finde ich irgendwie passend…

Peter Krause

Du hast es aber heute mit dem „sich“ an falschen Stellen … 🙂

Peter Krause

Passiert sich. Der externe Link ist übrigens auch leicht verletzt; er hält sich für einen internen.