03
Jun 2007

BILD vs. Seehofer – Schlusskampf

Themen: Neues |

Horst Seehofer kann sich alle Hoffnungen auf eine führende Position in der bayerischen CSU abschminken. Er ist schon so angeschlagen, dass die BILD sich traut, heute online hiermit aufzumachen:

see1.jpg

Es ist völlig irrelevant, ob ein Klick auf diese (nur durch das Feigenblatt eines Fragezeichens gedeckte) Verleumdung die Angelegenheit wieder in ein anderes Licht rückt:

see2.jpg

Egal.

Die BILD hat Seehofer erledigt. Vielleicht nicht mit juristisch angreifbaren, aber in meinen Augen moralisch indiskutablen Mitteln. Wer noch einen Beweis brauchte, dass Deutschlands Boulevardplärrer Nr. 1 kein Schamgefühl mehr besitzt (Begriffe wie "Integrität" oder "Fairness" lasse ich ich gleich mal ganz außen vor), findet ihn hier.

Aber eine neue Papst-Bibel rausbringen…

Nachtrag: Besonders perfide (und prima als subtiler "Präventions- Ratschlag" an andere Politiker zu verstehen) ist der Verweis auf die Affäre des BILD-Lakaien Markus Söder:

see3.jpg

Tja, hätte Seehofer mal von Anfang an fleißig bei BILD seine Intimsphäre ausgebreitet – die ganze schlimme Sache hätte sich gütlich verhindern lassen…



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
Wortvogel
Wortvogel
3. Juni, 2007 22:18

Seehofers Aussage ging sicher in die falsche Richtung, aber das ist der Beißreflex eines Mannes, dessen gesamte Karriere hinterrücks klein gemacht wurde.

Söder ist der perfekte Stichwort-Geber für die BILD, so wie Guido Westerwelle – wenn Diekmann jemanden braucht, der sich an seiner statt empört, kann er auf solche Leute zählen. Das hat man ja auch schön bei der Klar-Begnadigung gesehen, wo Köhler Feuer gemacht werden musste.

franz
franz
12. Juli, 2007 17:16

Naja, überschätze mal nicht die BILD.
Seehofer hat sich selber abgeschossen.
Und bedaueren tun das besonders laut diejenigen, die mit der CSU ohnehin nichts am Hut haben.
So what.