Kurt VonnegutEs gibt für mich wenige Autoren, deren Werk weit über die Qualität der einzelnen Bücher hinaus strahlt. Schade, dass es sich dabei fast ausschließlich um anglo-amerikanische Schriftsteller handelt, die das heilige Licht der Literatur befeuern. Harlan Ellison. Theodore Sturgeon. Neil Gaiman. Richard Matheson.

Und Kurt Vonnegut. Er ist nicht tot – er hat nur die Gesprächspartner gewechselt. Von Ellison zu Sturgeon, von Gaiman zu Matheson.

Überraschend? Nein. Vor ein paar Monaten trat er in der „Daily Show“ auf, und ich erschrak angesichts seines offensichtlichen Endspurts auf der Tartanbahn, die wir Leben nennen.

Passend, dass ich gerade „Schlachthaus 5“ auf der Festplatte habe. Der Kinderkreuzzug geht weiter. Immer.



avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Hawksheino Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
heino
heino

Ups, das habe ich doch tatsächlich erst jetzt gefunden, obwohl ich Wochen damit verbrahct habe, alle deine Artikel zu lesen. Von Vonnegut kenne ich nur „Breakfast of champions“ und das fand ich echt mies, aber das war vermutlich auch nicht umsonst ein eher unbekanntes Werk von ihm.

Hawks
Hawks

Ich habe erst letzte Woche „Galapagos“ von Vonnegut gelesen, hauptsächlich weil es ein Dozent von mir als Hausaufgabe über Weihnachten aufgegeben hat. Der Roman gefiel mir aber sehr gut und ich werde definitiv auch noch ein paar von Vonneguts anderen Werken lesen.