5
August 2015

Audiokrebs Radiospots

Ich hasse Radiospots. Nicht alle. Nicht diese professionell produzierten „wie im Fernsehen, nur ohne Bild“-Werbungen, denen es gelingt Produkte zu bewerben, ohne sie in eine Kamera halten zu können. Ich hasse saudumm produzierte Radiospots von Leuten, die augenscheinlich keine Ahnung … Weiterlesen

Trackback-URL 26 Kommentare
8
Juni 2015

Steuerk(r)ampf

Als Selbstständiger hat man es nicht leicht – als Angestellter mit selbstständigen Nebentätigkeiten und Immobilienbesitz noch weniger. Rein steuerlich gesehen. Es gibt einen Grund, warum ich seit 1994 einen Steuerberater habe, dem ich alle drei Monate meine sortierten Belege und … Weiterlesen

Trackback-URL 22 Kommentare
28
April 2015

Der Medienmanipulator als Agent Provocateur: Schwarze Schafe sind noch lange keine Wölfe

Es gibt eine Frau in England, die heißt Katie Hopkins. Die zieht primär durch Reality-Shows und schreibt Kolumnen, in denen sie dummes Zeug redet. So echauffiert sie sich, dass Prominente ihren Kindern gerne Namen von Örtlichkeiten geben (Brooklyn, Denver) – … Weiterlesen

Trackback-URL 61 Kommentare
26
September 2014

Das Wortvogel-Manifest: Wofür ich stehe (4)

Ja, der letzte Teil ist eine Weile her – Umzug nach Speyer, Fantasy Filmfest und familiäre Notwendigkeiten haben meinen Blogfluss ein wenig gebremst. Ich muss ja auch noch Geld verdienen und Artikel wie diesen tippt man nicht mal eben in … Weiterlesen

Trackback-URL 39 Kommentare
24
Juni 2014

Das Wortvogel-Manifest: Wofür ich stehe (3)

Eigentlich wollte ich euch dieser Tage mit einem Mehrteiler erfreuen – die ganze Produktionsgeschichte von „Lost City Raiders“. Leider entpuppt diese sich als deutlich umfangreicher, spannender, verwickelter und rechercheaufwändiger als gedacht. Noch dazu ist die Festplatte mit den benötigten Videos … Weiterlesen

Trackback-URL 117 Kommentare
6
Mai 2014

Der neue SPIEGEL mit einem alten Ärgernis

Obwohl ich den gedruckten SPIEGEL vor mehr als einem Jahr abbestellt habe, musste ich mir die „Überarbeitung“ des Layouts mal anschauen. Gefällt mir. Vor allem, weil sie so dezent ist. Es wird nur angepasst, was angepasst werden muss – wie … Weiterlesen

Trackback-URL 29 Kommentare
27
April 2014

Das Wortvogel-Manifest: Wofür ich stehe (2)

Ich war beeindruckt von den konstruktiven und positiven Kommentaren zum ersten Teil dieser kleinen Reihe. Vielleicht liegt es daran, dass es leichter ist, sich zu konkreten Vorschlägen zu äußern als zu der weiter verbreiteten schwammigen Kritik am Status Quo. Wie … Weiterlesen

Trackback-URL 57 Kommentare
23
April 2014

Das Wortvogel-Manifest: Wofür ich stehe (1)

Ich glaube, man sollte Stellung beziehen. Sich nicht nur links oder rechts verorten, nicht nur in einzelnen Gesprächen einzelne Standpunkte vertreten. In den letzten Monaten habe ich es als sehr therapeutisch empfunden, auch im Kontext von Facebook-Diskussionen meine eigenen politischen, moralischen … Weiterlesen

Trackback-URL 124 Kommentare
3
April 2014

Die meinungsbildende und meinungshemmende Macht der Minderheiten

Stefan regt sich drüben über Akif Pirinçci auf – als Vorleistung zur Lektüre dieses Beitrages vielleicht sinnvoll. Pirinçci, Sarrazin, Matussek, Broder: Alle beschreien sie eine empfundene Macht der Minderheiten, eine Diktatur, die der jeweils sehr flexibel definierten Mehrheit ihren Willen aufzwingt und … Weiterlesen

Trackback-URL 73 Kommentare
7
Februar 2014

22 messages from Wortvogel to people who believe in biblical creation

Bill Nye (The Science Guy) hat neulich mit Ken Ham diskutiert, einem strammen Verfechter der biblischen Schöpfungsgeschichte. Erwartungsgemäß hat der eloquente Ham versucht, dem Kern der Diskussion auszuweichen, in dem er nach Belieben verschiedene Sorten „Wissenschaft“ definiert, die dann gerne … Weiterlesen

Trackback-URL 85 Kommentare
15
Januar 2014

Sherlock’s Shark

Ich sitze in einem Hotelzimmer in Emden. Einem Missverständnis mit Google Maps ist es zu verdanken, dass ich in aller Frühe eine Stunde geschenkt bekommen habe, bevor es zur nächsten Reportage geht. Und darum schreibe ich auf, was mich seit … Weiterlesen

Trackback-URL 41 Kommentare
13
November 2013

Hollywoods lost summer (2)

Auf geht’s zum zweiten Teil – und jetzt bricht auch wirklich der Sommer an. Ist schließlich Juni in den deutschen Kinos. Juni 6.06. „After Earth“ 130$ $60,522,097 $183,321,030 =$243,843,127 Ähnlich wie im Fall von „Oblivion“ wurde „After Earth“ schnell zu … Weiterlesen

Trackback-URL 70 Kommentare
8
November 2013

Hollywoods lost summer (1)

Es sollte einer der ganz großen Kinosommer werden – ein Sommer der Legenden, der heiß erwarteten Sequels und der frischen Franchises. Die größten Regisseure, die größten Budgets, die größten Stars. Ein Sommer wie 1982? 1984? Superman, Star Trek, Wolverine, Lone … Weiterlesen

Trackback-URL 35 Kommentare
14
Mai 2013

33 Argumente für Gott, 33 Einwände vom Wortvogel

Dieses bezaubernde Bändchen könnt ihr euch bei Soulsaver runterladen, einer religiösen Webseite für junge Menschen, die für einen ollen Zyniker wie mich ein Bierkasten voll mit Phrasenbrause ist. Schaut euch dort mal um, es gibt viele spannende Sachen zu entdecken. … Weiterlesen

Trackback-URL 172 Kommentare
25
Februar 2013

Meine Oscar-Tweets: der unreflektierte Mix

In der Hotel-Lobby des „Residenz“ in Speyer. Alles dunkel. Oscar-Nacht. Ich bleibe wach. Für mich – und für das Hyperland-Blog des ZDF. I’m gonna call it right now: Seth OWNS the Oscars Gratulation, Christoph Walz Paperman – erwartbar, aber verdient … Weiterlesen

Trackback-URL 15 Kommentare