24
Juni 2014

Das Wortvogel-Manifest: Wofür ich stehe (3)

Eigentlich wollte ich euch dieser Tage mit einem Mehrteiler erfreuen – die ganze Produktionsgeschichte von “Lost City Raiders”. Leider entpuppt diese sich als deutlich umfangreicher, spannender, verwickelter und rechercheaufwändiger als gedacht. Noch dazu ist die Festplatte mit den benötigten Videos … Weiterlesen

Trackback-URL 117 Kommentare
30
Mai 2014

Der Kunde ist Kacke: Von Arschlöchern umzingelt

Sorry, ich muss mal wieder Luft ablassen – in letzter Zeit häufen sich die Vorkommnisse, bei denen ich mich über Mitbürger ärgern muss, denen jegliche Sozialkompetenz abgeht. Die Spielregeln sind nicht schwer: Man sagt “Guten Tag” und “Auf Wiedersehen” (gerne … Weiterlesen

Trackback-URL 75 Kommentare
20
Mai 2014

Das George Lucas-Evangelium

Ich schaue aktuell mit großer Begeisterung das hier: Klar ist das meiste bekannt, kaum ein SF-Nerd wird hier neue Erkenntnisse finden. Es ist eine Sammlung sattsam bekannter Clips aus sattsam bekannten Filmen, kommentiert von sattsam bekannten Personen – inklusive des umvermeidlichen … Weiterlesen

Trackback-URL 35 Kommentare
17
Mai 2014

Die Wortvogel-Lobby braucht keinen Wallraff

Vor dreieinhalb Jahren habe ich mich an dieser Stelle über einen überteuerten Snack in Form, Geschmack und Textur eines Radiergummis aufgeregt. Form, Geschmack und Textur waren allerdings nicht mein Problem – mein Problem war die Tatsache, dass ein Produkt zu … Weiterlesen

Trackback-URL 5 Kommentare
15
Mai 2014

Busted!

Manchmal versuchen Leute, mich zu denunzieren, zu verleumden oder anderweitig zu treffen – treffen dabei aber nur sich selbst. Selten war das allerdings so lustig wie auf dem Tumblr-Blog “Deutsche Zustände“, das wohl rechtes und/oder menschenverachtendes Gedankengut an den Pranger … Weiterlesen

Trackback-URL 14 Kommentare
14
Mai 2014

“Louie”: Die beste Serie, über die ich mit niemandem reden kann

Ich gebe zu, dass ich mit den Jahren begonnen habe, immer weniger Serien zu schauen – das betrifft auch und besonders die Serien des “new golden age of television”. Es mangelt an Zeit und ehrlich? Es ist auch nicht ganz … Weiterlesen

Trackback-URL 14 Kommentare
27
April 2014

Das Wortvogel-Manifest: Wofür ich stehe (2)

Ich war beeindruckt von den konstruktiven und positiven Kommentaren zum ersten Teil dieser kleinen Reihe. Vielleicht liegt es daran, dass es leichter ist, sich zu konkreten Vorschlägen zu äußern als zu der weiter verbreiteten schwammigen Kritik am Status Quo. Wie … Weiterlesen

Trackback-URL 57 Kommentare
27
April 2014

Lieber Vatikan…

… hier in Speyer läuten gerade die Glocken, als müsste man die Welt erinnern, dass es dich noch gibt. Dabei sind Fernsehen und Zeitschriften dieser Tage voll von dir, feiern oder zumindest verfolgen deine ganz persönliche WM, deinen Grand Prix, … Weiterlesen

Trackback-URL 9 Kommentare
23
April 2014

Das Wortvogel-Manifest: Wofür ich stehe (1)

Ich glaube, man sollte Stellung beziehen. Sich nicht nur links oder rechts verorten, nicht nur in einzelnen Gesprächen einzelne Standpunkte vertreten. In den letzten Monaten habe ich es als sehr therapeutisch empfunden, auch im Kontext von Facebook-Diskussionen meine eigenen politischen, moralischen … Weiterlesen

Trackback-URL 124 Kommentare
16
April 2014

Lost in Ost: Ein dunkler, einsamer Abend im Osterwieck

Ich bin entwurzelt in diesen Wochen, entfremdet und ruhelos. Nach 25 Jahren aus einer Großstadt in die Provinz gezogen, zwischen Kisten lebend, für meine Zeitschrift viel auf Reisen, Schränke durch Koffer ersetzt. Einpacken, auspacken, waschen. Osterwieck. Wie bin ich nach … Weiterlesen

Trackback-URL 34 Kommentare
13
März 2014

Face to face mit dem Fehlerteufel

Gerade war ich im REWE hier um die Ecke. Den Kühlschrank fülle ich ja aktuell angesichts des bevorstehenden Umzugs nur noch punktuell. An den Kassen war viel los, es staute sich. Den Grund entnahm ich einem überall aushängenden Zettel, der … Weiterlesen

Trackback-URL 28 Kommentare
7
März 2014

Liebe, kranke Sibylle Lewitscharoff…

… ich will mich  gar nicht über Ihre Rede im Dresdner Staatsschauspiel auslassen. Das wäre Heischen nach billigem Beifall, denn welcher Mensch, der sich so nennen darf, würde Ihren ekelhaften und den Menschen verachtenden Thesen schon zustimmen? Auslassen will ich … Weiterlesen

Trackback-URL 125 Kommentare
6
März 2014

Zur Spannung noch die Gänsehaut: 3 Zeilen Horror

Im Internet macht in diesen Tagen dieses Posting die Runde – 20 Horrorstories, die aus maximal zwei Sätzen bestehen. Da ich gerade an einer größeren Übersetzung arbeite, hielt ich es für eine nette Fingerübung, die Mini-Grusler nicht einfach zu verbreiten, … Weiterlesen

Trackback-URL 28 Kommentare
20
Februar 2014

Die Rückkehr des Pizzaboten

Ihr erinnert euch vielleicht noch an diese etwas traurige Geschichte, die fast exakt ein Jahr zurück liegt. Der Pizzabote, der mich an unsere Abby erinnerte, was seltsam schön und traurig zugleich war. Heute habe ich mir mal wieder eine Pizza … Weiterlesen

Trackback-URL 8 Kommentare
26
Januar 2014

Schriftzeichen sind Lebenszeichen

Ich mache mir Gedanken über die Zukunft. Nicht über eure oder die der galaktischen Föderation – über meine eigene. Der Arsch ist einem bekanntlich näher als die Hose. Aber ich will euch zumindest an meinen Überlegungen teilhaben lassen, weil mich … Weiterlesen

Trackback-URL 27 Kommentare