25
Februar 2013

Meine Oscar-Nacht im Hyperland

Ich hatte es angekündigt – hier ist das zu lesen, was ich über die Verkündung der Gewinner hinaus für interessant halte. Schade wegen der Textbegrenzung beim ZDF-Blog: ich hätte die zehnfache Menge Text schreiben können. Vielleicht bringe ich dieser Tage einiges davon hier unter.

Trackback-URL 7 Kommentare
  1. 1
    Peroy

    “Promi-Schauflaufen”

    Schauflaufen… ?

  2. 2
    Peroy

    “Überraschungen sind lediglich die Auszeichnung für den Song “Skyfall”(erster Bond-Oscar seit “Feuerball” 1965!)”

    Der war so sicher wie das Amen in der Kirche… :?

  3. 3
    Marcus

    ” in seinem einzigen Kinohit “Ted” ”

    Hellboy 2? :?

  4. 4
    Klaus

    Oh Onkel Oscar, wenn du das damals geahnt hättest…

  5. 5

    Ich würde mich freuen, wenn Du beim Twitter-Zitieren den entsprechenden Account verlinken würdest. Weil: wäre ja eigentlich den entsprechenden Twitterern gegenüber fair + so.

  6. 6
    Wortvogel

    @ Lukas: Das wäre auch der journalistischen Sorgfalt gerechter geworden – ich kann als Ausrede/Entschuldigung nur anbieten, dass ich den Beitrag heute morgen nach der durchwachten Nacht super schnell schustern musste, bevor der Zug nach München ging.

  7. 7
    Dietmar

    Habe ich aufgezeichnet und jetzt ein wenig geguckt: Gut. Amüsant. Die können Entertainment. Host hat mir auch gefallen. Aber nach einer halben Stunde ich auch gut erst einmal; mal sehen, ob ich den Rest noch gucke.

Kommentar

Name und eMail-Adresse werden benötigt (die eMail-Adresse wird nicht angezeigt), die URL ist optional.